Die alte Stadt auf dem Berge

“Hört Ihr Leut`”

Nachtwächtersingen für Kinder und Eltern

„Licht aus, Lampe an.“ Damit bedankten sich die Nachtwächter bei Detlev und Cornelia Steinhoff für die Versorgung mit warmen Getränken während des Zwischenstopps bei Ihrem Haus. Über 20 Kinder und deren Eltern nahmen am Nachtwächtersingen in Obermarsberg teil, das die Nachtwächterzunft und der Förderverein

 

 

 

 

 

 

Historisches Obermarsberg zu Ehren des heiligen Sturmius Organisiert hatten. Mit Hellebarde, Laternen und Horn ausgerüstet machten die Nachtwächter im Mittelalter ihre Runden durch die Dörfer, Städte  und Gemeinden, um für Ruhe und Ordnung zu sorgen sowie die Bürger vor Feuer oder Dieben zu warnen. Auch gehörte es zu ihren Aufgaben die Stunden anzusagen.

Jüngst machten sich die Obermarsberger Nachtwächter mit über 20 Kindern und ihren Eltern auf den Weg durch die Stadt um ebenso wie ihre Vorgänger das Stundenlied  vorzutragen. „ Hört ihr Leut` und lasst Euch sagen, unsere Glock hat fünf geschlagen. Ein besonderes Erlebnis war dann ein Halt in der Stiftskirche, wo die kleinen Nachtwächter sogar die Krypta besuchten und dort die Reliquie des heiligen Sturmius bestaunten.  Am Schluss bekamen die kleinen Nachtwächter noch eine Laterne überreicht. So wie sie einst die gr0ßen Nachtwächter mit sich trugen.